Willkommen bei der PS Finanzberatung - Ihrem starken Partner für unabhängige Beratung zu den Themen Versicherungen, Geldanlage und Finanzierungen.

Wir zeichnen uns durch eine fachlich fundierte, transparente und objektive Beratung aus und bieten Ihnen den Service, den Sie erwarten. Zusätzlich sparen sich unsere Kunden durch unseren Versicherungsvergleich duchschnittlich 25% ihrer Beiträge und erhalten  gleichzeitig einen besseren Versicherungsschutz.


Für uns stehen immer und ausschließlich Sie als Kunde und Auftraggeber im Vordergrund. Wir helfen Ihnen dabei Ihre Wünsche und Ziele  bestens zu erreichen - das Alles im Rahmen einer dauerhaften und nachhaltigen Zusammenarbeit.

Ihr Vorteil besteht darin, dass Sie bei uns als unabhänigem Versicherungsmakler ohne finanziellen Zusatzaufwand den besten Rat erhalten beziehungsweise die besten Produkte kaufen können und das zu Top-Konditionen.

 

 

 

 

Die Anlageberatung nach § 1 Abs. 1a Nr. 1a KWG, die Anlagevermittlung nach § 1 Abs. 1a Nr. 1
KWG und die Abschlussvermittlung nach § 1 Abs. 1a Nr. 2 KWG bieten wir Ihnen als vertraglich
gebundener Vermittler gemäß § 2 Abs. 10 KWG im Auftrag, im Namen und für Rechnung der
FÜRST FUGGER Privatbank KG, Maximilianstr. 38, 86150 Augsburg an. Die FÜRST FUGGER
Privatbank KG ist ein Kreditinstitut im Sinne des WpHG und verfügt über die erforderlichen Erlaubnisse
der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Weitere Informationen finden Sie
im Impressum.


Aktuelle Informationen aus der Versicherungswelt

Wenn Geld alleine nicht hilft

(verpd) Nach einem Unfall, einer Krankheit oder in sonstigen Situationen sind viele auf eine persönliche Hilfe anderer angewiesen. Nicht immer, wie es oftmals bei Senioren, Alleinstehenden oder Alleinerziehenden der Fall ist, sind Angehörige vor Ort, um dies leisten zu können. Die Versicherer haben dieses Problem erkannt und bieten,...

Zahl der Krankenhausbehandlungen steigt weiter

(verpd) Die Bundesbürger kommen zwar immer häufiger ins Krankenhaus, bleiben dort aber immer kürzer. Das zeigt der „Krankenhausreport 2015“ einer gesetzlichen Krankenkasse. Im Durchschnitt gab die Krankenkasse im vergangenen Jahr 3.890 Euro pro Fall aus. Die Behandlungen von Frauen waren dabei etwas günstiger als...

Blitz- und Überspannungsschäden werden immer teurer

(verpd) Wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) vor Kurzem mitteilte, gab es nach Angaben der Hausrat- und Wohngebäude-Versicherer 2014 deutlich mehr Blitz- und Überspannungsschäden als noch im Vorjahr. Noch viel höher war jedoch der Anstieg der Versicherungsleistungen, die von den Versicherern an...

Mit 17 Jahren hinters Steuer

(verpd) Das begleitete Fahren mit 17 Jahren bietet nicht nur dem jugendlichen Fahrer Vorteile. Insgesamt sinkt damit auch das Unfallrisiko junger Fahrer, wie Statistiken belegen. Allerdings benötigt ein Jugendlicher, der bereits mit 17 Jahren selbst fahren möchte, einen entsprechenden Führerschein sowie eine oder mehrere Personen,...

Haftungsfrage nach Unfall mit Pedelec

(verpd) Ein Pedelec, das in einen Unfall verwickelt wird, ist haftungsrechtlich einem Fahrrad ohne zusätzlichen Antrieb gleichzustellen. Ihm kommt folglich keine Betriebsgefahr zu, die zu einer verschuldens-unabhängigen Haftung des Fahrers führt, so das Landgericht Detmold in einem jüngst veröffentlichten Urteil (10 S...